So

29

Mai

2011

Jerez ohne Koffer

Lecker Portwein
Lecker Portwein

Dass wir ohne Koffer nach Jerez geflogen sind, lag nicht etwa an den hohen Gepäckgebühren, auch nicht an unserer Genügsamkeit, fünf Tage mit Bordgepäck auszukommen (das können wir durchaus, wenn es sein muss), sondern an Vorabend-Check-In in Hahn. Der Koffer war schnell aufgegeben, die gefordere Zusatzgebühr entrichtet und wir freuten uns, am nächsten Morgen entspannt abfliegen zu können. Spätestens als in Jerez das Gepäckband abgeschaltet wurde und wir immer noch kofferlos herum standen, verflog die Entspannung doch ein wenig.

 

Am Ryanair  Reklamationsschalter stellte sich dann heraus, dass unser Koffer schlicht und einfach in Hahn stehen geblieben war. Er würde aber schnellstmöglich nachgeschickt werden, versprach man uns. Die Chronik der Statusupdates liest sich wie folgt:

  • 25.05.: Ihr Koffer ist in Stanstedt und wird morgen früh nach Jerez umgeladen.
  • 26.05.: Ihr Koffer ist in Jerez und wird Ihnen heute noch ins Hotel zugestellt.
  • 27.05.: Der Kurier kam gestern nicht. aber heute kommt er ganz bestimmt. 

 

Knapp 24 Stunden vor dem Rückflug hatten wir dann unseren Koffer.

 

Die Rechnung für unseren äußerst bescheidenen Ersatz-Einkauf (eine kurze Hose, ein paar Sandalen, Sonnencreme) hat Ryanair übrigens anstandslos erstattet.

 

Ansonsten hatten wir einen sehr erholsamen Urlaub mit Ausflügen nach Jerez, Gibraltar, Cadiz und El Puerto de Santa Maria (mit sehr schöner Führung bei Osborne)

Reisezeit:

24.05.11-28.05.11

 

Unterkunft:

Hipotels Barrosa Garden: Eines der vielen ****-Hotels in Novo Sancti Petri. Sehr schöne Anlage, geräumige Zimmer, schöner Garten und gutes Essen.

 

Kosten (pro Person):

46,98 EUR Flug HHN-XRY

155,00 EUR Hipotels Barrosa Garden  4xDZ/HP